MITGLIEDER

Nutzen Sie unsere vielfältigen Kontaktmöglichkeiten. Wir beraten Sie gerne.

A-Z Häusliche Krankenpflege

Häusliche Krankenpflege

Soweit im Haushalt des Erkrankten keine weiteren Familienangehörige leben, die die notwendige Hilfe und Pflege leisten können, wird häusliche Krankenpflege geleistet. Dabei wird die Pflege durch Fachkräfte zu Hause in Ihrer vertrauten Umgebung vorgenommen, zum Beispiel anstelle einer Krankenhausbehandlung. In diesen Fällen tragen wir die Kosten grundsätzlich bis zu 4 Wochen. Wird nur Behandlungspflege benötigt, gibt es keine zeitliche Begrenzung, wenn dadurch die ärztliche Behandlung gesichert wird.

Bei körperlicher Beeinträchtigung wegen schwerer Krankheit oder wegen akuter Verschlimmerung einer Krankheit, insbesondere nach einem Krankenhausaufenthalt, nach einer ambulanten Operation oder nach einer ambulanten Krankenhausbehandlung, erhalten Sie die erforderliche Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung. Pflegebedürftigkeit im Sinne des 11. Sozialgesetzbuches darf dabei nicht vorliegen. Wir tragen in diesen Fällen die Kosten für längstens 4 Wochen je Krankheitsfall.

Die Satzung der energie-BKK sieht darüber hinaus neben der Behandlungspflege weitere Leistungen (z. B. hauswirtschaftliche Versorgung und Grundpflege) vor, wenn keine Pflegebedürftigkeit im Rahmen der Pflegeversicherung festgestellt wurde. Die Dauer ist auf maximal 12 Wochen je Krankheitsfall begrenzt.

Versicherte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, leisten für die häusliche Krankenpflege eine Zuzahlung.

Anträge von Dienstleistern bitte an die folgende Fax-Nr. 0201 82159329 senden.