MITGLIEDER

Nutzen Sie unsere vielfältigen Kontaktmöglichkeiten. Wir beraten Sie gerne.

Verordnet und geholfen

Verordnet und geholfen

Arzneimittel

Im Krankheitsfall oder nach einem privaten Unfall bezahlen wir die zur Behandlung erforderlichen Medikamente. Der Gesetzgeber hat hier jedoch Zuzahlungen vorgeschrieben. mehr...

Arzneimittel - Kostenerstattung

Kostenerstattung für nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel. mehr...

Arzneimittelberatung

Viele Fragen können bei der Medikamenteneinnahme aufkommen, die BKK Arzneimittelberatung hilft bei der Beantwortung. mehr...

Befreiung von der gesetzlichen Zuzahlungspflicht

Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sind generell von allen gesetzlichen Zuzahlungen befreit, außer bei Fahrkosten. mehr...

Brillen / Kontaktlinsen

Grundsätzlich dürfen die Krankenkassen sich nicht an den Kosten für Brillen und Kontaktlinsen beteiligen. mehr...

Haushaltshilfe

Sie möchten sich sorgenfrei um Ihre Genesung kümmern? Wir haben für Sie eine Möglichkeit entwickelt. mehr...

Häusliche Krankenpflege

Soweit im Haushalt des Erkrankten keine weiteren Familienangehörige leben, die die notwendige Hilfe und Pflege leisten können, wird häusliche Krankenpflege geleistet. Dabei wird die Pflege durch Fachkräfte zu Hause in Ihrer vertrauten Umgebung vorgenommen, zum Beispiel anstelle einer Krankenhausbehandlung. In diesen Fällen tragen wir die Kosten grundsätzlich bis zu 4 Wochen. Wird nur Behandlungspflege benötigt, gibt es keine zeitliche Begrenzung, wenn dadurch die ärztliche Behandlung gesichert wird. mehr...

Heilmittel

Bei medizinischer Notwendigkeit haben Sie Anspruch darauf, mit Heilmitteln versorgt zu werden. Unter Heilmitteln versteht man alle Therapieformen, die Masseure, Krankengymnasten, Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Sprachtherapeuten und Podologen anbieten. Die Therapien werden vom behandelnden Arzt verordnet. Wir tragen die Kosten abzüglich der gesetzlich vorgeschriebenen Zuzahlung. mehr...

Hilfsmittel

Bei ärztlich verordneten und medizinisch notwendigen Hilfsmitteln, zum Beispiel Hörgeräten, Rollstühlen sowie Prothesen übernehmen wir die Kosten in Höhe unseres Vertragspreises bzw. des gesetzlich vorgeschriebenen Festbetrages abzüglich der gesetzlichen Zuzahlung. mehr...

Homöopathie – Heilkräfte der Natur

Seit Jahren übernehmen wir die Kosten für die Behandlung der klassischen Homöopathie. mehr...

Integrierte Versorgung (IGV)

Wir haben mit Ärzten, Kliniken, Rehaeinrichtungen und weiteren Leistungserbringern besondere Vereinbarungen geschlossen. Diese garantieren Ihnen mehr Qualität, mehr Service und Behandlung auf höchstem Niveau. mehr...

Kurzzeitpflege bei fehlender Pflegebedürftigkeit nach § 39c SGB V

Wenn Leistungen der häuslichen Krankenpflege bei schwerer Krankheit oder wegen akuter Verschlimmerung einer Krankheit, insbesondere nach einem Krankenhausaufenthalt, nach einer ambulanten Operation oder nach einer ambulanten Krankenhausbehandlung nicht ausreichen, erbringt die energie-BKK Kurzzeitpflege. mehr...

Transport- und Fahrkosten

Bei medizinischer Notwendigkeit übernehmen wir Fahrkosten in folgenden Fällen: mehr...

Verordnung von Cannabis

Seit 10. März 2017 ist die Verordnung von Cannabis auf einem Kassenrezept unter bestimmten Voraussetzungen und nach vorheriger Genehmigung durch die energie-BKK möglich. Patienten mit schwerwiegenden Erkrankungen können Cannabis in Form von Blüten oder Extrakten sowie Arzneimittel mit den synthetischen Wirkstoffen Dronabinol und Nabilon erhalten. Weitere Informationen finden Sie nachfolgend. mehr...

Zuzahlungen und Ausnahmen

Grundsätzlich wird bei allen Leistungen von den Versicherten, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, eine Zuzahlung von 10 % der Kosten erhoben, mindestens 5 Euro, höchstens 10 Euro. Liegen die Kosten unter 5 Euro, ist der tatsächliche Preis zu zahlen. mehr...